Trainingslager des FCK-Nachwuchs in Gnas

Von 19. bis 23. August waren 124 Nachwuchsspieler des FC Klosterneuburg im Alter von U9 bis U17 mit 14 Trainern in Gnas auf Trainingslager. Erfreulicherweise waren mit der U14, U16 und U17 gleich drei Teams praktisch vollzählig mit, sodass man bei diesen Altersgruppen von einer ausgezeichneten Vorbereitung auf die anstehenden Meisterschaftsaufgaben sprechen konnte. Natürlich gab’s auch für alle anderen Teams, die mehr oder weniger stark vertreten waren, ein intensives und abwechslungsreiches Training, das hauptsächlich die Arbeit mit dem Ball forcierte. Für Auflockerung sorgten Tischtennis, Tischfußball, Kletterwand, Minigolf und Dart im Haus, das örtliche Freibad und ein Ausflug zur nahen Riegersburg, wo die Jungs Bogenschießen und Klettern konnten.

Die Trainer waren zudem noch kreativ und machten z.B. ein Karaokesingen (U14) oder einen Filmabend (U13). V.a. bei den Teams, wo neue Trainer übernahmen, war diese Woche auch perfekt zum gründlichen Kennenlernen …

In sechs Testspielen gegen die Teams des Heimvereins Gnas zeigten die Jung-Klosterneuburger (U17, U16, U14, U12, U10 und U9) sehr positive Leistungen und Ergebnisse. Einziger Wermutstropfen in der allgemein positiven Bilanz: Ein U14-Spieler musste beim Testspiel gegen Gnas mit einem Schlüsselbeinbruch ins Spital – auf diesem Wege schnellst mögliche Heilung!

FCK-Vorstandsmitglied und U11- und U9-Trainer Manuel Kotzian organisierte somit ein gelungenes Trainingslager und erledigte auch die Vorort-Organisation, Obmann Stephan Faulhammer und Obmann-Stv. Monika Hingsamer kamen am Donnerstag extra zur Trainersitzung aus Klosterneuburg angereist.

Bericht und Foto von Richard Cieslar.